• Österreich Wien 1090,Schlickplatz 4/1/213
  • Öffnungszeit: Mo-Sa: 10.00 - 19.00
  • Handy: +4366499010990
  • Handy: +4366499010999
» » Internet-TV

Internet-TV

Wir bieten Verbindungen zu Kartina.tvDivan.tv , Megogo.net und andere IPTV-Anbieter. Mit einer Garantie für Bildqualität im HD-Format.

Internet-TV mit der Möglichkeit, die Sendesprache auszuwählen.

Wir sind Partner in Österreich.

IPTV oder Internet Protocol Television (Interaktives Fernsehen) (IP-TV, IP-Fernsehen) - die Technologie (Standard) des digitalen Fernsehens in IP-Datennetzen, die von digitalen Kabelfernsehbetreibern, einer neuen Fernsehgeneration, verwendet wird. In letzter Zeit wird es häufig mit der OTT-Technologie verwechselt, die wiederum eine Unterklasse von IPTV im Bereich der Verbreitung von Videoinhalten darstellt. Darüber hinaus sollte es nicht mit dem Internet-Fernsehen verwechselt werden, das als Streaming-Video dem Benutzer direkt und ohne Zwischenhändler (Betreiberunternehmen) auf den Websites von Fernsehunternehmen oder unter Verwendung eines speziellen Computerprogramms zur Verfügung steht.

Die Architektur des IPTV-Komplexes umfasst in der Regel folgende Komponenten:

Das Subsystem zur Verwaltung des Komplexes und der Dienste, das auch als "Middleware" oder "IPTV Middleware" bezeichnet wird
Subsystem zum Empfangen und Verarbeiten von Inhalten
Inhaltsschutz-Subsystem
Videoserver-Subsystem
Subsystem zur Überwachung der Qualität von Flüssen und Client-Geräten.
Alle Computer (entsprechend den Systemanforderungen), speziellen TV-Set-Top-Boxen, Media-Player, Smart-TVs und Mobilgeräte können als Client-Geräte fungieren. Auf Software-Ebene kann der Zugriff auf IPTV-Ressourcen über spezielle Anwendungen (Programme) sowie über einen im Gerät integrierten herkömmlichen Internetbrowser erfolgen.

Inhalte werden entweder über ein verwaltetes IP-Netzwerk eines Telekommunikationsbetreibers mit Multicast- oder Unicast-Technologie (abhängig von der Netzwerktopologie) oder ohne Bindung in den Netzen von Telekommunikationsbetreibern (OTT) an das Client-Gerät übertragen.

Der Hauptvorteil von IPTV ist die Interaktivität und die Möglichkeit, Benutzern eine breite Palette zusätzlicher Dienste im Zusammenhang mit dem Verbrauch von Inhalten bereitzustellen (Video on Demand (VoD), TVoIP, zeitversetztes Fernsehen, persönlicher Netzwerkvideorecorder, elektronischer Programmführer, Near Video on Demand). Die Funktionen des IP-Protokolls ermöglichen nicht nur die Bereitstellung von Videodiensten, sondern auch ein viel breiteres Paket von Diensten, darunter interaktive und integrierte.

Zusätzlich zu den Basisdiensten kann IPTV eine Reihe zusätzlicher Dienste umfassen (Videotelefonie, Abstimmung, Informationsportale, Web, Spiele, MOD KOD). Möglich wird dies durch die Vereinheitlichung und Standardisierung verschiedener Endgeräte, die Integration von Ton, Video und Daten auf Basis des IP-Protokolls und die Bereitstellung von Diensten auf einer einzigen Technologieplattform.

IPTV kann zwei oder mehr Tonkanäle für eine einzelne Videosequenz verwenden, z. B. in Russisch und Englisch.
Der Vorteil von IPTV gegenüber analogem Kabelfernsehen:

Bild und Ton sind in der Regel besser, bis zu HD-Auflösung und 5.1-Kanal-Audio
Interaktivität (die Fähigkeit, zum Beispiel Hilfe zum Film anzusehen, eine Rezension zu hinterlassen)
Der Service bietet Timeshift und Video-on-Demand